* zum Inhaltsverzeichnis Invertito 1 (1999)


Erwin In het Panhuis

"Unendlich heterosexuelle Weiten"
Homosexualität in Star Trek


Übersicht des Beitrags

Star Trek – bzw. Raumschiff Enterprise – ist die berühmteste Science-Fiction-Serie der Welt. In dem Beitrag wird untersucht, inwieweit die Darstellung von Homosexualität in den verschiedenen Serien und Kinofilmen dem dort oft propagierten Grundsatz der Akzeptanz aller Lebensformen entspricht. Während in der Classic-Serie lesbische Liebe und Sexualität vollkommen ausgeblendet wird und männliche Homosexualität nur in schwulenfeindlichen Kommentaren und stereotyper Darstellung vorkommt, wird das Thema in der Serie The next Generation differenzierter angegangen und kommt in Zusammenhängen mit Travestie, formwandlerischen Wesen oder der Thematisierung von Geschlechterrollen auch in emanzipatorischen Zusammenhängen vor. Bei den späteren Serien Deep Space Nine und Voyager zeichnet sich jedoch bei den Produzenten ein Rückgang an Experimentierfreude und Mut ab. Die Folge "Wiedervereinigt" – in der es in emanzipatorischer Form um die Liebe von zwei Frauen geht – wird daher wahrscheinlich die Ausnahme bleiben.